Beförderungen

Früh am Samstag morgen saß Maru Kobajachi in der Offiziersmesse und versuchte unter zuhilfenahme von viel Kaffee wach zu werden.
Beiläufig hörte er dem Gespräch am Nachbartisch zu.

“Hast du das von Frostwind schon gehört?” fragte Duke MoW sein Gegenüber.
Teratroll, der offensichtlich auch noch zu einem Großteil mit seinem Klon in der Koje lag brummelte nur: “Wasnn?”
“Naa, das mit dem Eichhörnchen”
“Eichhörnchen?” fragte Teratroll völligst verständnislos nach.
Irgendwas in Maru’s Kopf regte sich… *Eichhörnchen? EICHHÖRNCHEN??*
“Joo, er soll der erste sein, sonst hat den noch keiner ” erwiderte Duke
“Hat keiner noch was nicht?” fragte Teratroll noch verwirrter nach.
Duke holte aus und klatschte mit der rechten Hand von hinten auf Teratrolls Hinterkopf:
” Halloooo? Einer zuhause ???”
“spinnst du?” erwachte Teratroll aus seinem Halbkoma.
“Mann ich red von dem Squirrel…..”
*Squirrel? SQUIRREL ?? S Q U I R R E L ? ? ? ? * dröhnte es durch Maru’s Kopf.
*ach du Scheisse, da war ja was*
Maru sprang auf, stiess dabei den Tisch von Teratroll und Duke um, störte sich aber nicht daran und rannte los.
Unterwegs öffnete er hastig sein Neocom und notierte in seine High-Prio-ToDo-Liste noch über dem Eintrag “Kein Romulanischen Ale mehr”:
– Tische in der Offziersmesse festschrauben lassen

Völligst atemlos kam Maru in seinem Quartier an und setzte sich sofort an den Schreibtisch und begann an der Rede zu schreiben, die laut Neocom in 4 Minuten von ihm gehalten werden sollte:

“Lieber Frost”
*Knüll*
“Werter Frost”
*wegwerf*
“Geschätzer Frost”
*achwas*
“Herr Frostwind, die German Angels sind heute hier alle zusammengekommen…””
*hatten wir schon*
“Herr Papierkorb”
*?????*

In der Zwischenzeit bewegte sich Frostwind von seinem Hangar in Richtung Offiziersmesse.
Eine corpweite Intercom-Message hatte alle Corp-Mitarbeiter die sich im frei befänden zu einer außerordentlichen Betriebsversammlung am Samstag morgen einberufen.
Frostwind war darüber alles andere als glücklich, war er doch erst sehr spät gestern abend, eigentlich heute früh aus dem Kampfgebiet zurückgekehrt und das auch noch unfreiwllig. Sprich man hatte ihm aus dem Schiff geschossen.
Er war unglücklich, müde und frustiert. Und nun sollte er sich auch noch das Geschwafel des Trio Infernal anhören.
Beim der letzten Versammlung war das Thema: “Warum die kleinen braunen Teebeutel in die gelbe und nicht in die blaue Box gehören”
Drei Stunden hatte man sie belehrt, wie wichtig es für den Fortbestand der Corp sei, dem Ansehen gegenüber der Ally und bla hier und bla dort.
Kurz gesagt, Frost freute sich auf diese Versammlung wie auf einen Kneipenbesuch mit den Goons.

“….uns eine Freude. Wir alle hoffen, das dies nicht nur für Sie, sondern für alle Piloten da draussen ein Zeichen ist. Hier, Heute und für die Zukunft.
Ein Hoch auf die Corp” beendete Maru seinen Text.
Er blickte auf die Uhr:” haaaha, noch eine Minute Zeit um es auswendig zu lernen, okay, das wird ein wenig knapp.”
Er stand auf, zog seine graue “Ichpennnoch”-Robe aus und die schwarze “IchbinderTollste”-Robe an und ging los in Richtung Offiziersmesse.
Unterwegs gab er den Versuch auf, seinen Text noch auswendig zu lernen und entschloß sich ihn einfach vorzulesen.
Als er eintrat war Kadorkeule schon am Rednerpult und blickte ihn wieder mit diesem leicht augenrollenden entnervten Blick an. Neben ihm stand Vandyic leicht kopfschüttelnd.
Maru drängelte sich durch die Mitarbeiter bis vor zum Rednerpult, an dem Kadorkeule gerade zum Schluß kam:”
“Damit übergebe ich das Wort an den unglaublichen Maru”
*immer wenn er das so sagt, klingt das nicht nach Kompliment* dachte Maru.

“Liebe Frostwindler…” begann Maru seine Rede.

Nach vielen Versprechern , Verwirrtheiten und Themaverfehlungen gelang es Maru dann doch nach einiger Zeit zum Thema zu finden:

“…hätten wir damals die Rorqual im WH nicht gesprengt, so würde sie heute dort immer noch stehen und von den glorreichen Zeiten der GA im WH erzählen. Aber heute erzählen wir eine andere glorreiche Geschichte, die eines Piloten, nicht irgendeines Piloten, nein, einem GA-Piloten.
“ohje”, dachte Frostwind, “wieder ein Verlust”
“Frostwind, würdest du bitte nach vorne kommen”
Frostwind erschrak und erinnerte sich an die Geschichte mit Herrn Pfleiderer, wahrscheinlich würde ER stattdessen entlassen werden.
Er war so gedankenverloren, das er seinem CEO nicht wirklich zuhörte, bis dieser was von Eichhörnchen redete und er noch die Worte vernahm:
“.. verleihen wir heute zum ersten Mal den Orden “German Angels Squirrels Rebirth” an unseren Aufstiegs-PvPler Frostwind. Es ist uns eine Freude. Wir alle hoffen, das dies nicht nur für Sie, sondern für alle Piloten da draussen ein Zeichen ist. Hier, Heute und für die Zukunft.
Ein Hoch auf die Corp”

Frostwind war zutiefst gerührt, er trat vor und Maru steckte ihm unter tosendem Beifall der anderen Piloten den Orden an die Brust.
“Und ich Depp denk an Teebeutel” dachte Frostwind.
Kaum hatte sich diese Gedanke durch sein Hirn gewunden, sah er Kadorkeule ans Pult treten und sagen hören:
“Wo wir gerade alle so schön beieinander sind….
WER HAT DIE KLEINEN BRAUNEN TEEBEUTEL IN DIE BLAUE BOX GETAN !!!!!!!!!!!!!”

Frostwind stöhnte auf……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.